150 Jahre Universitätspsychiatrie Göttingen

1866 wurde mit Ludwig Meyer der erste Ordinarius für Psychiatrie an die Georg-August-Universität berufen. Göttingen war nach der Charité Berlin und der LMU München damit die dritte Universitätspsychiatrie in Deutschland.

Der klinische Betrieb fand viele Jahre in den Gebäuden des jetzigen Asklepios Fachklinikums am Rosdorfer Weg in Göttingen statt, nach einer kurzen Zeit in der Geiststraße nun seit 61 Jahren in der Klinik in der von-Siebold-Straße 5.

Auf dem Symposium am 26. und 27.05. 2016 anlässlich dieses Jubiläums wurde auf 150 Jahre universitäre Psychiatrie in Göttingen zurückgeschaut und die Zukunft der Psychiatrie und Psychotherapie thematisiert.

Eine Veranstaltung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der UMG und der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen.

Weitere Informationen / Links