Aktuelles

08.12.2016

DGPPN-Referatetreffen "Chancen einer personalisierten Medizin für Frühdiagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen"

Treffen der DGPPN-Referate "Neurobiologie und Genetik", "Prädiktive Psychiatrie" und "Prävention psychischer Erkrankungen"


Vorträge

Pharmako(epi)genetik als Prädiktor von Serumspiegeln und Therapieresponse

Prof. Jürgen Deckert

Prädiktion der Schizophrenie

Prof. Joachim Klosterkötter

Molekular/prädiktive Diagnostik der AD als Voraussetzung für die Entwicklung präventiver Behandlungsansätze

Prof. Jens Wiltfang

Prediction of lithium response in bipolar disorder: from genes to patient stratification

Dr. Sergi Papiol

Neurobiologische Mechanismen und Prädiktoren des Ansprechens auf expositionsbasierte Verhaltenstherapie bei der Panikstörung mit Agoraphobie

Prof. Ulrike Lüken

Prädiktion der Entwicklung bipolarer Störungen

Prof. Andrea Pfennig

Prävention der Schizophrenie

Prof. Andreas Bechdolf

Chance der Epigenetik für die personalisierte Behandlung psychischer Erkrankungen

Prof. André Fischer

Nicht-kodierende RNAs und psychiatrische Erkrankungen

Dr. Torsten Klengel

Veranstaltungsort:

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
der Universitätsmedizin Göttingen
Von-Siebold-Str. 5, 37073 Göttingen
Hörsaal MED 18

Anmeldungen bis zum 25.11.2016 an:

sinja.meyer-roetz@med.uni-goettingen.de
telefonisch 0551-39 10114
oder per Fax an 0551-39 22798

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für die Veranstaltung sind Fortbildungspunkte bei der ÄK Niedersachsen beantragt.

 

Downloads