Aktuelles

18.11.2017

Psychiatrie-Symposium Göttingen

Samstag, 18. November 2017, 9.00-14.00 Uhr


Wissenschaftliche Leitung, Moderation und Diskussion

Prof. Dr. med. Jens Wiltfang
Direktor, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsmedizin Göttingen

PD Dr. med. Knut Schnell
Ärztlicher Direktor
Asklepios Fachklinikum Göttingen

 

Referenten

Fortschritte in der Evidenz und Praxis der medikamentösen Behandlung der Schizophrenie: Stand 2017

Prof. Dr. med. Christoph Correll
Medical Director. Recognition and Prevention Program 
The Zucker Hillside Hospital
Professor of Psychiatry, Hofstra North Shore
LU School of Medicine, The Zucker Hillside Hospital
Glen Oaks. NY, USA

Sektorenübergreifende Versorgungskonzepte am Beispiel des neuen Entlassmanagement

Dr. med. Claus Wolff-Menzler, M.A.
Geschäftsführender Oberarzt, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Master of Arts (Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen)
Gesundheitscontroller und Qualitätsmanager
Universitätsmedizin Göttingen

Die Behandlung von Traumafolgestörungen - State of the Art

Dr. med. Ulrike Schmidt
Oberärztin, Leiterin der Trauma-Ambulanz
Max- Planck-Institut für Psychiatrie, München

 

Anmeldung:

https://tms.aloom.de/psychiatrie-symposium-goettingen/

 

Veranstaltungsort:

Universitätsmedizin Göttingen
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Hörsaal
Von-Siebold-Straße 5, 37075 Göttingen

 

Veranstalter

Janssen-Cilag GmbH, Johnson & Johnson Platz l, 41470 Neuss, www.janssen.com/germany

Downloads