Ambulanz für aufsuchende psychiatrische Senioren- und Pflegeheimversorgung

Hintergrundinformationen

Für Menschen im höheren Lebensalter, die in einem Senioren- oder Pflegeheim leben, bietet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie eine aufsuchende psychiatrische Versorgung an. Behandelt werden alle psychischen Erkrankungen und außerdem psychische Symptome im Rahmen anderer Erkrankungen. Die klinischen Schwerpunkte sind Diagnose und Therapie von Gedächtnisstörungen und Demenzen und die Behandlung von Verhaltenssymptomen dementieller Erkrankungen und affektiver Störungen.

Für wen ist das Behandlungsangebot geeignet (Zielgruppe)?

Das Behandlungsangebot richtet sich an Menschen, die erkrankungsbedingt nicht in der Lage sind, regelmäßig ambulante Termine wahrzunehmen, dennoch aber einer psychiatrischen Behandlung bedürfen und in einem mit unserer Klinik kooperierenden Heim wohnen (neue Kooperationen sind möglich – siehe unten). Die aufsuchende psychiatrische Versorgung erfolgt auf Überweisung und in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Hausärztinnen und Hausärzten. Besteht bereits eine ambulante psychiatrische Betreuung durch niedergelassene Fachärztinnen oder Fachärzte, soll diese nicht durch unsere aufsuchende psychiatrische Versorgung ersetzt werden.

Was wird angeboten (Therapiekonzept)?

Bei angemeldeten Senioren- und Pflegeheimbewohnerinnen und -bewohnern werden regelmäßig, im Bedarfsfall auch kurzfristig, ärztliche Visiten durchgeführt, soweit notwendig und vor Ort möglich auch Diagnostik durchgeführt und Vorschläge und Verordnungen zur Behandlung psychischer Erkrankungen (medikamentös, psychotherapeutisch, soziotherapeutisch, Ergotherapie, Krankengymnastik u.a.) und ggf. einer erweiterten Diagnostik gemacht.

Wie kann man sich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt über unseren zentralen Stützpunkt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unter Telefon 0551/3922063, Fax 0551/3965934. Die Termine der Visiten koordiniert der Stützpunkt. Ansprechpartner für die Nachbestellung von Rezepten und für Rückfragen bei akuten Problemen ist ebenfalls der Stützpunkt von Montag bis Donnerstag 07.30 - 15.30 Uhr, Freitag 07.30 - 13.00 Uhr. In Notfällen kann die diensthabende Ärztin/der diensthabende Arzt über die Pforte der psychiatrischen Klinik erreicht werden unter Telefon 0551/3966610.

Sonstiges: Interesse an einer Kooperation?

Sollten Sie als Heimleitung Interesse an einer Kooperation mit uns haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Sarah Trost unter Telefon 0551/3966610 oder E-Mail s.trost@med.uni-goettingen.de.

Ansprechpartner

Alleinige oberärztliche Leitung bis Herbst 2020

Trost
Dr. Sarah Trost, MBA
Oberärztin
Telefon:
0551-39-66610
E-Mail:
s.trost@med.uni-goettingen.de
PubMed:
Publikationen (Google Scholar)
  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Master of Business Administration (MBA), Hochschule Neu-Ulm

Oberärztliche Leitung

Radenbach
Dr. Katrin Radenbach
Oberärztin
E-Mail:
katrin.radenbach@med.uni-goettingen.de
PubMed:
Publikationen (PubMed)
  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Zusatzqualifikation Palliativmedizin (ÄKN)
  • Zertifikate Gerontopsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik (DGPPN, DGGPP)

Fachärzte/innen

leer
Jan Tobias Knipper
E-Mail:
tobias.knipper@med.uni-goettingen.de
Timäus
Dr. Charles-Arnold Timäus
Telefon:
0551-39-65637
E-Mail:
charles.timaeus@med.uni-goettingen.de
  • Facharzt für Neurologie
  • EEG-Zertifikat der DGKN

Stützpunkt Seniorenheimversorgung

leer
Roswitha Bianco
Stützpunkt Altenheimversorgung
Telefon:
0551-39-22063
Telefax:
0551-39-65934
E-Mail:
roswitha.bianco@med.uni-goettingen.de

Telefonische Erreichbarkeit Montag bis Donnerstag 07.30 - 15.00 Uhr, Freitag 07.30 - 13.00 Uhr

Downloads