Ambulanz für Autoantikörper-vermittelte psychiatrische Erkrankungen

Hintergrundinformationen

Autoantikörper-vermittelte psychiatrische Erkrankungen sind eine Gruppe von psychiatrischen Erkrankungen, die zunehmend in den Aufmerksamkeitsfokus des psychiatrischen Versorgungssystems gelangen.

Die psychiatrischen Symptome und Syndrome sind nicht selten erste oder gar einzige Hinweise auf eine dieser zugrundeliegenden Krankheitsentität. Ferner ist das psychiatrische Spektrum der Antikörper-vermittelten Syndrome sehr vielfältig und nicht spezifisch, wodurch eine frühe Identifizierung und Einleitung einer spezifischen Behandlung der Betroffenen eine große Herausforderung an das Gesundheitssystem darstellt. Die klinische Präsentation reicht von Symptomen und Syndromen aus den Bereichen der affektiven Erkrankungen über Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen, Autismus-Spektrum-Erkrankungen, Essstörungen, psychotische Erkrankungen, Schizophrenie-Spektrum-Erkrankungen, Störungen der geistigen Leistungsfähigkeit, Suchterkrankungen und Zwangserkrankungen.

Die Diagnose erfolgt häufig durch den spezifischen Nachweis von sogenannten Autoantikörpern im Serum und Liquor. Weitere Zusatzinformationen aus klinischen und apparativen Untersuchungen, wie der Untersuchung des Liquors, der Ableitung einer Elektroenzephalographie oder der Durchführung von einer Bildgebung können zudem wichtige Hinweise auf die Erkrankung erbringen.

Für wen ist das Behandlungsangebot geeignet (Zielgruppe)?

Was wird angeboten (Therapiekonzept)?

Es wird eine symptombezogene und systematische Untersuchung als Voraussetzung eines individualisierten Therapiekonzepts angeboten. Das Therapiekonzept besteht sowohl aus medikamentösen als auch nicht-medikamentösen Bausteinen. Die medikamentöse Therapie kann sowohl eine Immuntherapie als auch psychopharmakologische Therapie umfassen.

Die Untersuchungen beinhalten eine detaillierte Eigen- und Fremdanamnese, eine symptombezogene, fokussierte neurologische und psychiatrische Untersuchung sowie eine Zusatzdiagnostik mittels psychometrischen Verfahren, neuropsychologischen Untersuchungen, Liquoruntersuchungen, bildgebenden und elektroenzephalographischen Untersuchungen.

Wie kann man sich anmelden?

Anmeldeformular ausfüllen:

Die Anmeldung für diese Spezialambulanz erfolgt über Ihre(n) bisher behandelnde(n) Haus- und FachärztIn. Für diesen Zweck steht auf unserer Homepage (siehe "Downloads" unten) ein Anmeldeformular zur Verfügung. Das Anmeldeformular füllen Sie bitte gemeinsam mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin aus.

Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie entweder per E-Mail an psychiatrie.autoimmunitaet@med.uni-goettingen.de, per Fax an 0551-39-10827 oder auf dem Postweg an unsere ambulante Terminvergabe. Bitte geben Sie unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an, da Ihnen auf diesem Weg weitere Unterlagen vor ihrem ersten Termin zugeschickt werden.

Erfassen der Krankengeschichte:

Um ein möglichst vollständiges Bild über die bislang erfolgten Behandlungen und diagnostischen Schritte zu erhalten, bitten wir Sie, die wichtigsten Informationen über ihre bisherige Behandlung und Krankengeschichte zum Erstvorstellungstermin mitzubringen. (extern durchgeführte MRT- oder CT-Untersuchungen bitte auf CD/DVD mitbringen!)

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen telefonisch unsere zentrale Terminvergabe zur Verfügung: Telefonnummer: 0551-39-64777.

 

Wichtig! Bringen Sie zu Ihrem ersten Termin bitte mit:

 

Ansprechpartner

Leitung

Hansen
Priv.-Doz. Dr. Niels Hansen
Telefon:
0551-39-8493
E-Mail:
niels.hansen@med.uni-goettingen.de
PubMed:
Publikationen (Google Scholar)
  • Facharzt für Neurologie
  • EEG-Zertifikat der DGKN
Malchow
Priv.-Doz. Dr. Berend Malchow
Geschäftsführender Oberarzt, Klinischer Leiter des Forschungsmanagements
Telefon:
0551-39-65035
Telefax:
0551-39-66597
E-Mail:
berend.malchow@med.uni-goettingen.de
PubMed:
Publikationen (PubMed)
  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Mitarbeiter

Timäus
Dr. Charles-Arnold Timäus
Telefon:
0551-39-65637
E-Mail:
charles.timaeus@med.uni-goettingen.de
  • Facharzt für Neurologie
  • EEG-Zertifikat der DGKN

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung
Ambulanz für Autoantikörper vermittelte psychiatrische Erkrankungen
Telefon:
0551-39-64777 (zentrale Terminvergabe)
Telefax:
0551-39-10827
Downloads