Physiotherapie

Die Physio- und Bewegungstherapie ist ein wichtiger Baustein der Behandlung auf allen Stationen der Psychiatrie.

Psychische Erkrankungen wirken sich spürbar für die Patienten und sichtbar auf der körperlichen Ebene aus. Häufig schränkt sich die Flexibilität, der Bewegungs- und damit auch der Handlungsspielraum ein. Grenzen werden übergangen oder einfach nicht wahrgenommen. Das Körpergefühl und damit auch der Zugang zu Emotionen ist verändert.

Hände

Von daher sind die Hauptziele der Bewegungstherapie:

Hauptsächlich finden Gruppenangebote statt, von denen einige stationsübergreifend angeboten werden:

Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie findet in der Gymnastikhalle statt, vor allem für alle offenen psychiatrischen Stationen. Es gibt einen Aufwärmteil für den gesamten Körper über Spiele oder das Bewegen aller Körperbereiche zu Musik. Anschließend ist vor allem die Kontaktaufnahme zu den anderen wichtig und auf der körperlichen Ebene: Gleichgewicht – Zentrierung – Stabilität, sowie Koordination, Raum-, Zeit-, und Rhythmusgefühl.

Physiotherapie

Für ältere Patienten gibt es die Bewegungstherapie im Sitzen, bei der auch das kognitive Training eine große Bedeutung hat.

Unter fachlicher Anleitung findet Gerätetraining zzt. in der Physiotherapieabteilung im Klinikum statt. Dort werden gezielt nach Befund einzelne Körperbereiche trainiert, besonders in Hinsicht auf differenziertes Körperempfinden. Auch kann auf dem Laufband Ausdauer geübt oder mit verschiedenen Geräten das Gleichgewicht verbessert werden. Günstig sind diese Übungen auch für Patienten, die sich im Kontakt zu anderen noch unsicher fühlen.

Im Bewegungsbad wird durch das Element Wasser die Körperwahrnehmung deutlich verbessert. Die Aktivierung des gesamten Körpers wird durch den Wasserwiderstand verbessert. Ein deutliches Entspannungsgefühl lässt sich durch die Auftriebskraft des Wassers erfahren. Durch die Gewichtsabnahme im Wasser können sich auch körperlich beeinträchtigte Patienten freier bewegen. Elemente, wie Rhythmus oder aber Spiele im Wasser, können dazu kommen.

Bewegungsbad

Entspannung wird mit der Technik der „Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson“ vermittelt. Aber auch Musik, Phantasiereisen oder Elemente aus der Atemtherapie kommen zum Einsatz.

Einzelbehandlungen

Physiotherapie und Körpertherapie

Sind nötig, um Patienten mit körperlicher Einschränkung physiotherapeutisch zu unterstützen, z. B.:

Körperpsychotherapie/ Tanz- Bewegungstherapie

Dieses Angebot findet sowohl in Gruppen als auch im Einzel-Setting statt.

Inhalte der Einzeltherapie:

 

Weitere Informationen / Links